Aktuelles: Gemeinde Nittenau

Direktzum Inhalt springen, zur Suchseite, zum Inhaltsverzeichnis, zur Barrierefreiheitserklärung, eine Barriere melden,

Aktuelles

Inklusion leben und erleben

Artikel vom 12.01.2024

Am Freitag, den 12.01.2024 startete für die 5. Klasse der Schultag mit einer Busfahrt zum Kloster Reichenbach der barmherzigen Brüder.

An der Pforte wurden die SchülerInnen herzlich willkommen geheißen und begleitet von Jasmin, Markus, und Thorsten führte der erste Weg zum hauseigenen Snoezelen-Pavillion. Optische, akustische und sensorische Reize werden hier gezielt eingesetzt um die Sinne anzuregen oder auch zu beruhigen.

Alle Räume konnten von den SchülerInnen ausprobiert werden. So war vor allem das Kugelbad und das Air-Tramp gut besucht aber auch der weiße Raum, welcher zur Entspannung dient, der Schaukelraum und das Musikzimmer erfreuten sich großer Beliebtheit.

Anschließend wurde eine Brotzeit mit Brezen, Obst und Schokolade in der Fachschule für Heilerziehungspflege zur Verfügung gestellt. Nach der Stärkung wurde die Klasse in 2 Gruppen geteilt, sodass jedes Team abwechselnd eine Führung durch die Einrichtung aber auch Selbsterfahrungsexperimente machen konnte. Es wurden Rollstühle ausprobiert, der Lese-Rechtschreib-Schwäche-Simulator und die Simulationsbrillen getestet und als Mitbringsel für zu Hause konnte ein Schlüsselwurm gebastelt werden, welcher auch in der Werkstatt für Menschen mit Behinderungen gefertigt wird.

Voll gepackt mit vielen Eindrücken, Erfahrungen und Wissen um die Einrichtung der barmherzigen Brüder Reichenbach fuhren alle gemeinsam um 12 Uhr wieder zurück zur Schule. Mitveranstalter der Exkursion war das Kreisjugendamt Schwandorf.

Wir bedanken uns herzlich beim Kreisjugendamt Schwandorf und bei der Einrichtung der barmherzigen Brüder Reichenbach für die Möglichkeit einen so tollen Vormittag erleben zu dürfen.