head.jpg
Auszug aus unserer Konzeption:

Es ist in vielfacher Hinsicht von besonderer Bedeutung, dass die Schülerinnen und Schüler bei der Erledigung der Hausaufgaben betreut und gegebenenfalls unterstützt werden.

So wird nicht nur erreicht, dass verpflichtende Übungs- und Lernarbeit erledigt wird, sondern das zuverlässige Anfertigen dieser Arbeiten führt die Schüler zum schulischen Erfolg und somit zu Selbstsicherheit, Selbstbewusstsein und einer positiven Entwicklung der Persönlichkeit.

Die unterschiedliche Altersstruktur der Schüler ermöglicht zudem über ein Tutorensystem die Stärkung der Sozialkompetenz. Die personelle Beziehungsstruktur dieser altersheterogenen Gruppe wird dadurch in überaus positiver Weise gefördert und kann ein fruchtbares Element für den schulischen Erziehungs- und Unterrichtsalltag darstellen.

Eine pädagogische Kooperation zwischen Lehrkräften und Betreuungspersonal der Johanniter ergibt sich hier in einer ganz natürlichen Art und Weise. Dabei sind Rückmeldungen jeglicher Art von Seiten der Lehrkräfte an das Betreuungspersonal wichtig, um Einzelbeobachtungen besser auswerten und in die pädagogischen Handlungsplanungen einordnen zu können.

Kontaktmöglichkeiten sind hier die Lehrersprechstunden sowie direkte Kontakte vom Lehrpersonal zum Betreuungspersonal der Johanniter.

Die Freizeitangebote sind zeitlich in sinnvollem Rahmen, inhaltlich abwechslungsreich und pädagogisch durchdacht, wobei letztlich die Altersstruktur der Schüler/innen besonders Berücksichtigung findet.